VeriConf ASCET

Die Brücke zum Anforderungsmanagement

VeriConf ist ein Plug-In für ASCET, das Anforderungen und Testspezifikationen zu einem ASCET-Modell oder einem Teil davon zuordnen kann. Damit unterstützt VeriConf die Einbindung der ASCET-Modelle in einen nachverfolgbaren Entwicklungsprozess.

Den Kern von VeriConf bildet die bi-direktionale Verlinkung von ASCET-Modellen mit Anforderungen und Testspezifikationen, die in der Anforderungsdatenbank IBM Rational DOORS formuliert wurden.

VeriConf präsentiert sich auf einer Registerkarte in der Detailansicht des Komponenten-Managers und der Browse-Ansicht des Komponenteneditors. Auf dieser Registerkarte wird die Gliederung einer ASCET-Komponente in Hierarchien als Baumstruktur wiedergegeben. Der Benutzer hat die Möglichkeit, seine Anforderung dem Hierarchie-Eintrag zuzuordnen, der die Umsetzung der Anforderung enthält. Des weiteren können Hyperlinks eingefügt werden sowie benutzerdefinierte Ordner, um die zugeordneten Anforderungen in geeigneter Weise zu gliedern.

Wenn VeriConf eine Anforderung in ASCET einbindet, dann erzeugt es auch in der DOORS-Anforderung einen ASCET-Verweis, über den von der Anforderung zur Implementation in ASCET navigiert werden kann. So kann in beiden Richtungen, von ASCET nach DOORS und zurück, navigiert werden.

Mit VeriConf können Änderungen im ASCET-Modell oder den Anforderungen, die die Verweise fehlerverdächtig machen, überwacht werden. Nach Durchführung der notwendigen Änderungen auf der anderen Seite kann die Konsistenz der Verbindung mit VeriConf wieder hergestellt werden.

*ASCET ist eine eingetragene Marke der ETAS GmbH, Stuttgart
*IBM Rational DOORS ist eine Marke der IBM Corporation, USA

alle Illustrationen dieser Seite: Omni engineering GmbH

  • phone-logo-md
  • maill
  • Google Places - Schwarzer Kreis
  • xingi
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis
OmnicLogo3D.png
OmnieLogo3D.png